Themenüberblick

Highlights vom Damen-Slalom

Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin hat am Donnerstag im Slalom von Lienz ihr schon fünftes Saisonrennen im alpinen Ski-Weltcup gewonnen. Die 22-Jährige siegte nach Halbzeitführung mit 0,89 Sekunden Vorsprung auf die Schweizerin Wendy Holdener. Rang drei belegte die schwedische Halbzeitzweite Frida Hansdotter (+1,22). Beste Österreicherin wurde Bernadette Schild als Vierte (+1,77).

Mikaela Shiffrin gewinnt Lienz-Slalom

Mikaela Shiffrin gewann in Lienz ihr fünftes Saisonrennen. Mit erst 22 Jahren hat die US-Amerikanerin bereits 36 Weltcup-Siege eingefahren.

Holdener fängt Hansdotter ab

Wendy Holdener fing in der Entscheidung noch Wendy Holdener ab. Die Schweizerin stand zum zweiten Mal in dieser Saison nach Levi (dritter Platz) auf dem Podest.

Erster Saisonpodestplatz für Hansdotter

Frida Hansdotter holte als Dritte ihren ersten Saisonpodestplatz.

Schild verpasst knapp Podestplatz

Bernadette Schild konnte in der Entscheidung einen Platz gutmachen, verpasste als Vierte aber knapp einen Podestplatz.

Gallhuber stellt bestes Weltcup-Ergebnis ein

Katharina Gallhuber stellte ihr bislang bestes Weltcup-Ergebnis ein. Die Niederösterreicherin wurde wie Ende November in Killington Siebente.

Brunner belegt 14. Platz

Stephanie Brunner machte im zweiten Durchgang vier Plätze gut und belegte den 14. Endrang.

Truppe macht großen Sprung nach vorne

Katharina Truppe gelang ein großer Sprung nach vorne. Im ersten Durchgang noch 30., verbesserte sie sich mit der zweitbesten Laufzeit auf Rang 17.

Liensberger fällt zurück

Katharina Liensberger fiel im zweiten Lauf hingegen um zehn Ränge auf Platz 23 zurück.

Thalmann im Endklassement 27.

Carmen Thalmann holte als 27. auch noch Weltcup-Punkte.

Kamerafahrt mit Thomas Sykora

Thomas Sykora präsentierte den Kurs vom zweiten Durchgang.

Links: