Stürmer Prosenik verlässt Rapid

Philipp Prosenik wird Rapid noch diesen Winter verlassen. Der 24-jährige Stürmer absolvierte den Trainingsauftakt am Mittwoch nicht mit der Mannschaft. Sein Vertrag soll demnächst aufgelöst werden, gaben die Hütteldorfer bekannt. Bis dahin könne Prosenik bereits mit interessierten Clubs sprechen.

Philipp Prosenik (Rapid)

GEPA/Felix Roittner

Prosenik war nach Jugend-Engagements bei Chelsea und dem AC Milan 2013 zu Rapid zurückgekehrt. In der vergangenen Saison war der Angreifer an den Wolfsberger AC verliehen, kam dort in 34 Partien auf sieben Treffer. Für Rapid erzielte Prosenik in 60 Pflichtspielen insgesamt zehn Tore, eines davon erst im Dezember bei einem Kurzeinsatz gegen Mattersburg (2:2).

Rapid überwintert als Tabellendritter zehn Punkte hinter Bundesliga-Spitzenreiter Sturm Graz. Zum Auftakt der Vorbereitung bat Trainer Goran Djuricin seine Mannschaft am Mittwoch in die Kraftkammer. Danach absolvierten die Grün-Weißen eine kurze Bewegungseinheit auf dem Platz. Am Donnerstag stehen Leistungstests auf dem Programm, das erste Mannschaftstraining auf dem Rasen folgt am Montagvormittag.