Milutinovic wird Chinas Nachwuchsberater

Weltenbummler Bora Milutinovic soll dem schwächelnden chinesischen Fußball auf die Sprünge helfen. Der 73-jährige Serbe wurde vom chinesischen Verband (CFA) als Berater für den Nachwuchsbereich engagiert. Das gab der Verband am Freitag bekannt. Milutinovic hatte 2002 Chinas Nationalmannschaft bei der WM in Japan und Südkorea betreut und seitdem Kontakte zum Verband gepflegt.

„China wird immer einen speziellen Platz in meinem Herzen haben“, sagte der langjährige Coach, der mit vier weiteren Mannschaften bei der WM als Trainer im Einsatz war. Vor seinem China-Engagement leitete er bei Endrunden die Teams von Mexiko (1986), Costa Rica (1990), der USA (1994) und Nigerias (1998).