Dritter Saisonsieg für Lundby

Die Norwegerin Maren Lundby hat am Samstag in Sapporo (JPN) mit ihrem dritten Saisonsieg die alleinige Führung im Skisprung-Weltcup der Damen übernommen. Platz zwei belegte die Deutsche Katharina Althaus und vor Lokalmatadorin Sara Takanashi (JPN). Beste Österreicherin wurde Chiara Hölzl als Siebente.

Maren Lundby (NOR)

APA/AP/Nobuki Ito

Nach dem ersten Durchgang lag Chiara Hölzl mit einem Sprung auf 93,5 Meter auf Platz fünf. Im zweiten Durchgang gelang der 20-jährige Salzburgerin mit 83 Metern allerdings kein optimaler Sprung, trotzdem reichte es zum zweiten Top-Ten-Ergebnis in diesem Winter.

Hölzl optimistisch

Hölzl war deshalb auch für das zweite Springen in Sapporo am Sonntag optimistisch: „Es waren heute für Sapporo-Verhältnisse ziemlich faire Bedingungen, das ist man hier fast nicht gewohnt. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, vor allem weil ich nur einen guten Sprung gezeigt habe. Der zweite Durchgang war nicht gut, ich war zu früh am Schanzentisch. Das sind aber Kleinigkeiten, und wenn ich morgen zwei gute Sprünge runterbringe, dann kann es noch weiter nach vorne gehen.“

Jacqueline Seifriedsberger landete auf dem 13. Platz, Claudia Purker wurde wegen eines nicht regelkonformen Anzugschritts disqualifiziert.

Damen-Weltcup-Springen in Sapporo (JPN)

Endstand:
1. Maren Lundby NOR 95,5/93,5 252,9
2. Katharina Althaus GER 93,5/96,0 248,6
3. Sara Takanashi JPN 93,0/93,0 238,2
4. Yuki Ito JPN 93,5/91,5 237,3
5. Irina Awwakumowa RUS 94,5/91,5 227,7
6. Ursa Bogataj SLO 92,0/88,0 217,3
7. Chiara Hölzl AUT 93,5/83,0 214,8
. Carina Vogt GER 88,0/88,0 214,8
9. Lara Malsiner ITA 89,0/92,0 207,7
10. Xinyue Chang CHN 91,5/85,0 206,9
13. Jacqueline Seifriedsberger AUT 89,5/83,5 198,8
Nicht für das Finale qualifiziert:
41. Lisa Eder * AUT 75,0 78,7
Disqualifiziert:
Claudia Purker AUT DSQ
* 16 Jahre, Weltcup-Debüt

Mehr dazu in Weltcup Skispringen 2017/18