Derby-Pleite für Grabner, Torerfolg für Raffl

Michael Grabner hat mit den New York Rangers in der National Hockey League (NHL) das Duell mit dem Lokalrivalen New York Islanders, seinem früheren Arbeitgeber, klar verloren. Vor eigenem Publikum setzte es für die Rangers eine 2:7-Schlappe. Der Kärntner brachte es dabei auf 15:08 Minuten Eiszeit.

Dafür haben die Philadelphia Flyers ihren jüngsten Erfolgslauf fortgesetzt. Philadelphia gewann bei den New Jersey Devils nach 1:2-Rückstand noch 5:3.

Der fünfte Flyers-Treffer war zugleich das achte Saisontor des Villachers Michael Raffl. Philadelphia liegt nach vier Siegen in Serie nur noch einen Punkt hinter den Play-off-Rängen.

Mehr dazu in National Hockey League