Bayern schließen Partnerschaft mit FC Dallas

Bayern München hat mit dem FC Dallas eine Partnerschaft geschlossen. Der deutsche Rekordmeister und das Gründungsmitglied der Major League Soccer (MLS) werden künftig eng zusammenarbeiten, wie die Bayern am Dienstag mitteilten. Zentraler Bestandteil der Partnerschaft soll die Talenteförderung sein.

„Als Teil unserer internationalen Strategie haben wir 2014 in den USA ein Büro eröffnet. Es ging uns von Anfang an darum, enger mit unseren Fans im Austausch zu sein und gleichzeitig die Entwicklung des Fußballs in den USA zu unterstützen“, sagte Jörg Wacker, Bayern-Vorstand für Internationalisierung und Strategie. Die Förderung junger Spieler stehe „im Mittelpunkt“. Der FC Dallas stehe für eine exzellente Jugendarbeit und sei „der ideale Partner“.

Die Bayern werden mit ihrem Profiteam, dem auch ÖFB-Star David Alaba angehört, in diesem Sommer wieder eine Marketingreise in die USA unternehmen. Im Gespräch sind zwei Spiele an zwei Spielorten während der Vorbereitung auf die kommende Saison.