Themenüberblick

7:1-Sieg gegen Weltranglistenzweiten

Mensur Suljovic hat in der Darts Premier League endgültig Fahrt aufgenommen. Der 46-jährige Wiener feierte am fünften Spieltag in beeindruckender Manier seinen zweiten Sieg. Suljovic setzte sich am Donnerstag in Leeds gegen den Weltranglistenzweiten Peter Wright mit 7:1 durch, hält nun bei vier Punkten und verbesserte sich in der Tabelle auf Rang sechs. Nächste Woche trifft Suljovic in Nottingham auf Weltmeister Rob Cross.

Suljovic zeigte einmal mehr, dass er eine Bereicherung für die Liga ist. Der Weltranglistensechste erzielte mit 103,01 Punkten pro Aufnahme (drei Pfeile) den besten Schnitt des Tages und überzeugte auch mit einer Doppelquote von 50 Prozent (6/12). „Ich habe mich auf mein Spiel fokussiert und bin sehr glücklich. Peter ist ein großartiger Spieler, aber ich habe gezeigt, dass ich bereit für die Premier League bin. Das ist das beste Turnier der Welt“, so Suljovic.

Gleich drei Breaks gegen „Snakebite“

Obwohl letzte Woche das Turnier in Exeter wegen Schneechaos abgesagt werden musste, behielt Suljovic sein Selbstvertrauen vom Sieg am vierten Spieltag gegen den Waliser Gerwyn Price. „The Gentle“ musste zwar gegen Wright das erste Leg abgeben, war danach aber unantastbar. Mit einem Wurf auf die Doppel-Acht schaffte Suljovic gegen den favorisierten Schotten das erste Break.

Während Wright nie auf Touren kam und sich am Ende mit einem Schnitt von 91,54 Punkten begnügen musste, spielte Suljovic konzentriert weiter. Dem Wiener gelangen gegen „Snakebite“ weitere Breaks zum 4:1 und 6:1, womit das Unentschieden bereits fixiert war. Den Sieg ließ sich Suljovic aber auch nicht mehr nehmen. Mit einem Treffer auf sein Lieblingsfeld, die Doppel-14, beendete er das Duell gegen den Premier-League-Finalisten des letzten Jahres.

Fünfter Spieltag in Leeds

Donnerstag, 8. März:
Michael van Gerwen (NED) Simon Whitlock (AUS) 7:4
Raymond van Barneveld (NED) Gerwyn Price (WAL) 7:5
Mensur Suljovic (AUT) Peter Wright (SCO) 7:1
Gary Anderson (SCO) Daryl Gurney (NIR) 6:6
Rob Cross (ENG) Michael Smith (ENG) 7:5

Tabelle

1. Michael van Gerwen (NED) 16 11 1 4 103:60 23
2. Michael Smith (ENG) 16 9 2 5 90:66 20
3. Gary Anderson (SCO) 16 8 3 5 95:80 19
4. Rob Cross (ENG) 16 8 3 5 87:82 19
5. Daryl Gurney (NIR) 16 4 8 4 89:88 16
6. Raymond van Barneveld (NED) 16 6 4 6 80:88 16
7. Peter Wright (SCO) 16 4 6 6 74:94 14
8. Simon Whitlock (AUS) 16 5 3 8 74:92 13
9. Mensur Suljovic (AUT) 9 2 0 7 40:53 4
10. Gerwyn Price (WAL) 9 0 2 7 32:61 2
Neunter und Zehnter nach neun Runden ausgeschieden

Links: