Kriechmayr im Aare-Training nur von Svindal geschlagen

Vincent Kriechmayr hat am Dienstag im Abfahrtstraining beim Weltcup-Finale in Aare die zweitschnellste Zeit erzielt. Der Oberösterreicher musste sich nur dem Norweger Aksel Lund Svindal, der auf wegen Nebels verkürzter Strecke in 1:21,42 Minuten Bestzeit erzielte, um 0,32 Sekunden geschlagen geben.

Vincent Kriechmayr im Abfahrtstraining von Aare

AP/Marco Trovati

Dritter wurde der Deutsche Kitzbühel- und Kvitfjell-Sieger Thomas Dreßen (0,39). Hannes Reichelt (0,84) belegte Rang sieben. Matthias Mayer (1,23) und Max Franz (1,26) landeten auf den Plätzen zwölf bzw. 13., Romed Baumann (1,62) wurde 20.

Herren-Abfahrt beim Weltcup-Finale in Aare

Training am Dienstag:
1. Aksel Lund Svindal NOR 1:21,42
2. Vincent Kriechmayr AUT + 0,32
3. Thomas Dreßen GER 0,39
4. Adrian Theaux FRA 0,65
5. Christof Innerhofer ITA 0,75
6. Johan Clarey FRA 0,80
7. Hannes Reichelt AUT 0,84
8. Brice Roger FRA 0,94
9. Dominik Paris ITA 1,15
10. Kjetil Jansrud NOR 1,20
11. Andreas Sander GER 1,21
12. Matthias Mayer AUT 1,23
13. Max Franz AUT 1,26
. Gilles Roulin SUI 1,26
15. Emanuele Buzzi ITA 1,32
16. Manuel Osborne-Paradis CAN 1,40
17. Beat Feuz * SUI 1,51
18. Mauro Caviezel SUI 1,53
19. Bryce Bennett USA 1,54
20. Romed Baumann AUT 1,62
21. Aleksander Aamodt Kilde NOR 1,67
. Marco Odermatt SUI 1,67
23. Marc Gisin SUI 1.94
24. Maxence Muzaton FRA 2,08
25. Martin Cater SLO 2,10
26. Alexis Pinturault FRA 2,73
* Torfehler