Dortmund verlängert auch Vertrag mit Piszczek

Zwei Tage vor dem Europa-League-Rückspiel bei Red Bull Salzburg hat Borussia Dortmund am Dienstag eine weitere Vertragsverlängerung bekanntgegeben. Der Pole Lukasz Piszczek ist nun bis Juni 2020 an den deutschen Bundesligisten gebunden. Erst am Freitag hatte Offensivstar Marco Reus bei den Dortmundern bis 2023 verlängert.

Piszczek hatte die 1:2-Niederlage im Hinspiel gegen Salzburg leicht angeschlagen verpasst. An seiner Stelle verteidigte Gonzalo Castro rechts in der Viererkette. Piszczek war 2010 nach Dortmund gewechselt. Der mit 32 Jahren älteste Feldspieler im Team von Trainer Peter Stöger will für keinen anderen Club mehr spielen. „Ich möchte meine Karriere in Dortmund beenden“, sagte Piszczek.