Kwiatkoski triumphiert bei Tirreno-Adriatico

Der polnische Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski hat am Dienstag die 53. Radfernfahrt Tirreno-Adriatico gewonnen. Der Sky-Profi baute seine Spitzenposition im 10-km-Einzelzeitfahren auf regennassen Straßen in San Benedetto del Tronto vor dem Italiener Damiano Caruso (BMC) noch auf 24 Sekunden aus.

Dritter wurde sein Teamkollege Geraint Thomas, er fing den Spanier Mikel Landa (Movistar) noch ab. Den Tagessieg holte sich bei noch trockenen Bedingungen wie im Vorjahr der Australier Rohan Dennis. Der österreichische Zeitfahrspezialist Matthias Brändle landete nicht im Spitzenfeld und wurde Tages-27. In der Gesamtwertung belegte er den 107. Platz.