Woods und Els Kapitäne beim Presidents Cup 2019

Tiger Woods (USA) bzw. der Südafrikaner Ernie Els sind zu den Kapitänen des Presidents Cup 2019 in Australien ernannt worden. Das wurde am Dienstag (Ortszeit) am Rande des Arnold Palmer Invitationals in Orlando bekannt. Ob der dann fast 44-jährige Woods vom 12. bis 15. Dezember 2019 im Royal Melbourne für das 12-köpfige US-Team auch als Spieler antritt, ist offen.

Woods hat nach langjährigen Rückenproblemen gerade ein erfolgreiches Comeback hingelegt. Es werde dann eine gemeinschaftliche Entscheidung werden, erklärte der 14-fache Major-Sieger in Florida. Als Playing Captain des US-Teams hatte bisher nur Hale Irwin 1994 bei der Premiere dieses Teambewerbs fungiert.

Der Presidents Cup findet alle zwei Jahre statt und ist das Pendant zum Ryder Cup. Die US-Auswahl spielt im Ryder Cup in den geraden Jahren gegen die besten zwölf Europäer, im Presidents Cup in den ungeraden Jahren gegen eine internationale Auswahl ohne Europäer. Woods und Els waren als Spieler je achtmal im Presidents Cup dabei.