Rehrl nach Springen in Trondheim auf Rang drei

Der Steirer Franz-Josef Rehrl liegt im zweiten Bewerb der Nordischen Kombinierer in Trondheim nach dem Springen auf Rang drei. Der 24-Jährige hat nach einem Sprung auf 131,5 Meter für den Langlauf (16.15 Uhr, live ORF eins) 18 Sekunden Rückstand auf den Japaner Go Yamamoto (133,0 m). Dazwischen liegt der Norweger Jarl Magnus Riiber (137,5/+12 Sek.).

ÖSV-Kombinierer Franz-Josef Rehrl

GEPA/Philipp Brem

Auf den Rängen sieben bis neun bilden Lukas Greiderer (126,0/+54), Mario Seidl (129,0/+54) und Wilhelm Denifl (130/+56) ein ÖSV-Paket. Lukas Klapfer kam auf Position 17 (127,0/+1:17 Min.). Der japanische Weltcup-Führende Akito Watabe lauert auf Platz fünf (131,5/+36 Sek.). Vortagessieger Eric Frenzel wurde wegen eines nicht regelkonformen Anzugs disqualifiziert.