Lackner wechselt im Sommer von Admira zu Sturm

Markus Lackner wird im Sommer innerhalb der Bundesliga ablösefrei von der Admira zu Sturm Graz wechseln. Wie die Steirer am Mittwoch vermeldeten, unterschrieb der Mittelfeldspieler einen Vertrag bis 2021. Lackners Vertrag bei der Admira läuft mit Saisonende aus, der 26-jährige Eigenbauspieler ist in der Südstadt Stammakteur.

Markus Lackner im Admira-Dress

GEPA/Philipp Brem

„Markus ist aus meiner Sicht ein außerordentlich kompletter Fußballspieler mit einem großartig positiven Charakter“, sagte Sturm-Sportdirektor Günter Kreissl über den 1,92 m großen Lackner. „Da er sowohl auf der Innenverteidiger- als auch Mittelfeldposition gleichermaßen stark auftritt, ist er gemäß unseres derzeitigen Suchprofils eine Optimallösung und einer der interessantesten österreichischen Spieler, deren Vertrag 2018 ausläuft.“

Lackner ist bereits der dritte Eigenbaukicker, der die Admira im Sommer verlassen wird. Offensivmann Maximilian Sax wechselt dann zur Wiener Austria, Innenverteidiger Markus Wostry zum LASK.