Suljovic in dritter Runde der German Open out

Im Achtelfinale der German Open ist am Sonntag Endstation für Österreichs Darts-Profi Mensur Suljovic gewesen. In der dritten Runde musste sich Suljovic dem Waliser Gerwyn Price mit 5:6 geschlagen geben und damit die Heimreise antreten.

Price nutzte seinen ersten „Matchdart“ zum Viertelfinal-Einzug. Der Sieg in Saarbrücken ging schließlich an Max Hopp, der zum ersten deutschen Turnierchampion auf der European Tour avancierte.

Der nächste Auftritt von Suljovic folgt kommendes Wochenende vor heimischem Publikum. Von 20. bis 22. April gehen in Unterpremstätten bei Graz die Austrian Open über die Bühne. Neben Österreichs Nummer eins sind unter anderen der niederländische Weltranglistenerste Michael van Gerwen und der englische Weltmeister Rob Cross mit von der Partie.