Asiens Teilnehmer für Frauen-WM 2019 stehen fest

Die ersten fünf Nationen für die Fußball-WM der Frauen 2019 stehen fest. Neben Gastgeber Frankreich haben sich beim Asien-Cup-Finalturnier der stärksten acht Nationen des Kontinents in der jordanischen Hauptstadt Amman als Halbfinalisten China, Thailand, Australien und Japan qualifiziert. Der fünfte asiatische Startplatz geht an Südkorea, das im Platzierungsspiel die Philippinen deutlich mit 5:0 besiegte.

Um den 19. asiatischen Meistertitel spielen in Amman am 20. April die Halbfinal-Sieger aus den Begegnungen zwischen China und Japan sowie Australien und Thailand. Titelverteidiger ist Japan, Rekordmeister ist China.