Schweizer Zeitung: Hütter wird Frankfurt-Coach

Adi Hütter soll ein Kandidat für den Trainerposten beim deutschen Bundesligisten Eintracht Frankfurt sein. Der österreichische Coach des Schweizer Meisters Young Boys Bern soll nach Angaben der Boulevardzeitung „Blick“ zur neuen Saison zur Eintracht wechseln. Eine Quelle nannte das Schweizer Blatt nicht. Das deutsche Fachmagazin „kicker“ bestätigte eigenen Recherchen zufolge, dass Hütter Topkandidat bei der Eintracht sein soll.

Young-Boys-Bern-Coach Adi Hütter

APA/AFP/genya Savilov

Seit der Bekanntgabe von Niko Kovac’s Wechsel zum FC Bayern München gab es zahlreiche Spekulationen. Zuletzt wurden Slaven Bilic (vereinslos), David Wagner (Huddersfield Town) und Ralph Hasenhüttl (zuletzt RB Leipzig) als Nachfolger gehandelt.

Der 48-jährige Hütter trainiert Bern seit drei Jahren und führte den Club in dieser Saison zur Meisterschaft. Die Young Boys erreichten zudem das Finale des Pokalwettbewerbs, das am 27. Mai gegen den FC Zürich ausgetragen wird. Eintracht Frankfurt spielt am 19. Mai im Endspiel des DFB-Pokals gegen Bayern München und will sich bis dahin nicht zur Trainerfrage äußern.