Strasser bei Race Across America weiter klar voran

Titelverteidiger Christoph Strasser hat seine Führung beim Race Across America (RAAM) auch am Donnerstag erfolgreich verteidigt. Der Steirer erreichte bereits die 17. Zeitstation und ließ seine Konkurrenten damit um zwei und mehr Stationen hinter sich. Der erste Verfolger Ralph Diseviscourt aus Luxemburg hat bereits über 160 Meilen Rückstand.

Ein starkes Rennen bestreitet auch der steirische Rookie Thomas Mauerhofer, der hinter der Schweizerin Nicole Reist auf Rang vier liegt.