Themenüberblick

Viertelfinal-Aus gegen Anderson

Roger Federers Anlauf auf den neunten Wimbledon-Triumph ist am Mittwoch sensationell im Viertelfinale beendet worden. Der 36-jährige Schweizer gewann gegen den Südafrikaner Kevin Anderson zwar die ersten beiden Sätze, verlor dann aber den Faden und musste sich nach mehr als vier Stunden Spielzeit mit 11:13 im fünften Satz geschlagen geben. Damit ist auch das von vielen Fans erhoffte Traumfinale zwischen Federer und Rafael Nadal geplatzt.

Lesen Sie mehr …