Kroatien zieht ins Finale ein

Kroatien ist am Mittwochabend als zweite Mannschaft nach Frankreich ins Finale der Fußball-WM in Russland eingezogen. Die Kroaten setzten sich im Halbfinale im Moskauer Luschniki-Stadion gegen England mit 2:1 nach Verlängerung durch.

Kieran Trippier brachte die Engländer bereits in der fünften Minute mit einem herrlichen Freistoßtor in Führung, Ivan Perisic gelang aber in der 68. Minute der Ausgleich. In der 109. Minute sorgte dann Mario Mandzukic für das Siegestor.

Während die Kroaten am Sonntag (17.00 Uhr, live in ORF eins) erneut in Moskau um ihren ersten WM-Titel kämpfen, ist der Traum der „Three Lions“ von zweiten Triumph - 52 Jahre nach jenem bei der Heim-WM 1966 - wieder einmal geplatzt.