Serena Williams zum zehnten Mal im Finale

Serena Williams steht zum zehnten Mal im Finale des Tennisturniers von Wimbledon. Die 36-jährige US-Amerikanerin gewann am Donnerstag das Halbfinale gegen die als Nummer 13 gesetzte Julia Görges ohne Probleme mit 6:2 6:4 und verhinderte damit eine deutsches Damen-Finale. Williams trifft am Samstag auf Angelique Kerber, die sich davor gegen die Lettin Jelena Ostapenko mit 6:3 6:3 durchgesetzt hatte.

Das Finale ist eine Neuauflage des Endspiels von vor zwei Jahren. Damals siegte Williams in einem hochklassigen Spiel in zwei knappen Sätzen. Im Vorjahr verpasste die US-Amerikanerin wegen ihrer Schwangerschaft das Turnier, weshalb sie im Südwesten Londons nun schon bei 20 Siegen in Folge hält. Am Samstag greift sie nach ihrem achten Wimbledon-Titel.

Mehr dazu Wimbledon-Championships in London