Lagger bei U20-WM nach erstem Tag auf Rang drei

Sarah Lagger ist bei der U20-Leichtathletik-WM in Tampere (Finnland) nach dem ersten Tag des Siebenkampfes auf Medaillenkurs. Die 18-jährige Titelverteidigerin lag mit 3.609 Punkten auf Rang drei hinter der Britin Niahm Emerson (3.690) und der Kubanerin Adriana Rodriguez (3.634).

Leichtathletin Sarah Lagger

ÖLV/Hasse Sjögren

Die Kärntnerin von der TGW Zehnkampf Union lieferte zunächst über 100 m Hürden und im Hochsprung gute Leistungen ab, ehe sie mit 14,38 m im Kugelstoß eine klare neue Bestleistung schaffte. Im 200-m-Lauf fiel sie danach etwas zurück. Nach vier Bewerben lag Lagger 47 Punkte vor ihrem Rekordsiebenkampf vom heurigen Meeting in Götzis. Andrea Obetzhofer nahm in der Zwischenwertung Rang neun ein.