ÖSB-Herren holen WM-Gold im Dreistellungsmatch

Am letzten Tag der Sportschützen-Weltmeisterschaften in Changwon/Südkorea durften Österreichs Schützen Gold in der allgemeinen Klasse bejubeln. Das Herren-Team mit Gernot und Stefan Rumpler sowie Bernhard Pickl gewann am Freitag die Mannschaftswertung im nicht olympischen Gewehr-Dreistellungsmatch 300 m.

Das ÖSB-Trio kam auf 3.469 Ringe und distanzierte die Schweiz (3.461) und Frankreich (3.459). In der Einzelwertung belegte Gernot Rumpler als bester Österreicher Rang sechs, der Sieg ging an den Finnen Aleksi Leppa.

Österreichs Sportschützen holten in Changwon damit einmal Gold, einmal Silber (Frauen-Team/Gewehr-Dreistellungsmatch 300 m) und einmal Bronze (Thomas Mathis/Kleinkalibergewehr liegend). Die Junioren gewannen zudem einmal Gold und zweimal Silber.