Missy Franklin beendet Karriere mit 23 Jahren

US-Schwimmstar Missy Franklin hat am Mittwoch im Alter von nur 23 Jahren das Ende ihrer Karriere verkündet. Die fünffache Olympiasiegerin war einer der Stars der Spiele 2012 in London, wo sie als 17-Jährige die 100 und 200 m Rücken gewann. Hinzu kamen zwei weitere Staffel-Goldmedaillen 2012 sowie eine weitere 2016 in Rio de Janeiro.

Ihre Bestzeiten von London konnte sie danach nie mehr toppen. Anhaltende Schulterschmerzen samt Operationen haben Franklin nun zu diesem Schritt bewogen. „Das war vielleicht der schwierigste Brief, den ich je schreiben musste“, meinte Franklin auf Twitter.

„Es hat sehr, sehr lange gedauert, bis ich bereit war, die Worte ‚ich trete zurück‘ zu sagen.“ Sie sei nun aber bereit, nicht mehr jeden Tag Schmerzen zu haben, und auch bereit für ihre für 2019 angekündigte Hochzeit.