James Milner und Trent Alexander-Arnold (Liverpool)
AP/Kirsty Wigglesworth
Fußball

Liverpool wieder an der Spitze

Für Liverpool läuft es weiter nach Wunsch. Nach dem Aufstieg ins Champions-League-Viertelfinale im Duell mit Bayern München übernahmen die „Reds“ am Sonntag mit einem 2:1-Erfolg bei Fulham die Führung in der englischen Premier League.

Das Team von Trainer Jürgen Klopp zog um zwei Punkte am bisherigen Leader Manchester City vorbei, der aber ein Spiel weniger ausgetragen hat. Das Derby zwischen Manchester United und dem Titelverteidiger findet erst am 24. April statt.

In London sorgte der Ex-Salzburger Sadio Mane (26.) mit seinem 17. Saisontreffer für einen erfolgreichen Start von Liverpool. Nach dem Ausgleich von Ryan Babel (74.) sorgte James Milner (81.) mit einem verwandelten Elfmeter für die Entscheidung. Für Liverpool war es der dritte Pflichtspielsieg in Folge, in der Liga ist der Tabellenführer seit zehn Partien unbesiegt.

Rückschlag für Chelsea im Kampf um CL-Plätze

Chelsea erlitt im Kampf um die CL-Plätze hingegen den nächsten Rückschlag. Die „Blues“ verloren bei Everton mit 0:2. Richarlison (49.) und Gylfi Sigurdsson (72.) trafen für Everton. Vergangene Woche war Chelsea gegen die Wolverhampton Wanderers über ein 1:1 nicht hinausgekommen. Die Londoner liegen damit weiter einen Zähler hinter ManUnited auf Rang sechs. Der wichtige vierte Rang, zugleich der letzte Platz für die Champions League, auf dem aktuell Arsenal liegt, ist nach wie vor drei Punkte entfernt.

West Ham dreht Match gegen Huddersfield

Bereits am Samstag erkämpfte West Ham United einen Heimsieg gegen Huddersfield Town. Die „Hammers“ lagen gegen das Schlusslicht schon mit 1:3 zurück, drehten die Partie aber noch in der Schlussphase. Da stand Marco Arnautovic nicht mehr auf dem Spielfeld.

West Ham ging durch ein Elfmetertor von Kapitän Mark Noble (15.) zwar früh in Führung. Juninho Bacuna (17.) sowie Karlan Grant mit einem Doppelpack vor und nach der Pause (30., 65.) stellten die Partie aber auf den Kopf. Für Arnautovic war die Partie beim Stand von 1:3 in der 68. Minute mit der Auswechslung vorbei.

Ohne den ÖFB-Teamspieler, der erstmals seit dem 29. Jänner wieder in der Startelf stand, gelang den Hausherren jedoch noch eine erfolgreiche Aufholgjagd. Zunächst verkürzte Angelo Ogbonna (75.) auf 2:3, ehe der zur Pause eingewechselte Chicharito noch mit einem Doppelpack (84., 90.) die Wende erzwang.

Fuchs mit Leicester auswärts erfolgreich

Arnautovics früherer ÖFB-Teamkollege Christian Fuchs wurde bei Leicesters 2:1-Auswärtssieg gegen Burnley in der 64. Minute eingewechselt. Die „Foxes“ mussten nach dem Ausschluss von Harry Maguire ab der vierten Minute in Unterzahl spielen. James Maddison (33.) und Wes Morgan (90.) trafen für Leicester, Dwight McNeil (38.) war der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen.

Premier League, 31. Runde

Samstag, 16. März:
West Ham * Huddersfield 4:3
Burnley Leicester ** 1:2
Bournemouth Newcastle 2:2
Sonntag, 17. März:
Fulham Liverpool 1:2
Everton Chelsea 2:0
Verschoben wegen FA-Cup:
Manchester United Manchester City
Tottenham Crystal Palace
Wolverhampton Arsenal
Watford Southampton
Brighton & Hove Cardiff
* Arnautovic bis 68. Minute
** Fuchs ab 64. Minute

Tabelle