Lazaro-Wechsel zu Inter Mailand fix

Valentino Lazaro wandelt künftig in den Fußspuren von Herbert Prohaska und Marko Arnautovic. Der 23-Jährige wechselt von Hertha BSC aus der deutschen Bundesliga in die italienische Serie A zum Traditionsclub Inter Mailand. Inter soll laut Medienberichten 22 Millionen Euro an die Berliner überweisen. Die Ablöse könnte sich durch Bonus-Zahlungen noch auf 25 Millionen Euro erhöhen. Bei Inter unterschrieb der 23-jährige Flügelspieler bis Juni 2023.

Valentino Lazaro im ÖFB-Teamdress
GEPA/Daniel Goetzhaber

Damit wäre Lazaro der teuerste Verkauf in Herthas Clubgeschichte und gleichzeitig der teuerste österreichische Fußballer nach Arnautovic, der vor zwei Jahren um knapp 28 Millionen Euro von Stoke City zu West Ham United wechselte. Lazaro wurde von den Berlinern 2017 von Red Bull Salzburg zunächst ausgeliehen und einige Monate später um rund 6,5 Millionen Euro fix verpflichtet. In der vergangenen Saison lieferte der 23-jährige Steirer als Rechtsverteidiger konstante Leistungen ab.