ManUnited-Tormann zerstört bei Unfall Luxusauto

Manchester Uniteds Schlussmann Sergio Romero hat einen Autounfall unverletzt überstanden. Der 32-jährige Argentinier, die Nummer zwei im Tor des englischen Fußballrekordmeisters, war am Montag in Carrington nahe Manchester mit seinem rund 200.000 Euro teuren Sportwagen in einen Crash verwickelt, wie sein Verein laut „Daily Mirror“ bestätigte.

Auf Fotos in britischen Medien war Romero neben seinem schwer havarierten Lamborghini zu sehen, der unter einer Leitschiene klemmte. Die Temperaturen im Raum Manchester lagen in der Nacht auf Montag um den Gefrierpunkt. Die Straßen sollen auch am Vormittag noch teilweise glatt gewesen sein. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst allerdings nicht bekannt.

Manchester United hatte am Sonntag das Premier-League-Spiel beim Champions-League-Sieger Liverpool mit 0:2 verloren. Im Tor stand David de Gea. Romero kam in dieser Saison in der Liga für die Red Devils noch nicht zum Einsatz, absolvierte aber mehrere Spiele in der Europa League, im FA Cup und im Ligapokal.