Kenianer Yator wegen Dopings vier Jahre gesperrt

Der Kenianer Vincent Yator ist von der Integritätskommission des Leichtathletik-Weltverbandes für vier Jahre gesperrt worden. Yator wurde wegen der Einnahme diverser Dopingsubstanzen im Vorjahr bestraft.

Seine noch nicht rechtskräftige Sperre beginnt mit 1. Oktober 2019, die Aberkennung von Ergebnissen samt Preisgeldern mit 10. April 2019 und damit drei Tage nach Rang sieben beim Wien-Marathon.