Meisterschaft in Portugal nach Coronavirus-Pause fortgesetzt

Nach fast dreimonatiger Zwangspause wegen der Coronavirus-Pandemie hat auch die Primeira Liga in Portugal den Spielbetrieb wieder aufgenommen. Damit ist in einem zweiten größeren europäischen Verband nach Deutschland die Coronavirus-Pause beendet.

Die Begegnung Portimonense – Gil Vicente endete am Mittwochabend in Portimao mit einem Sieg der Gastgeber: Portimonense setzte sich mit 1:0 durch. Den einzigen Treffer der Partie im Estadio Municipal de Portimao in der südportugiesischen Region Algarve erzielte Lucas Fernandes in der 49. Minute.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball