Liga hofft auf Klarheit in Sachen Saisonstart

Die bet-at-home ICE Hockey League hofft, in dieser Woche Planungssicherheit für den angepeilten Saisonstart am 25. September zu erhalten. Am Mittwoch treffen sich Ligapräsident Jochen Pildner-Steinburg, Geschäftsführer Christian Feichtinger und Clubvertreter mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober, am Donnerstag wird ligaintern per Videokonferenz über die Ergebnisse diskutiert.

Die Liga hat im Mai ein „Return to Play“-Programm entwickelt und das zuletzt in mehreren Gesprächen mit dem Sportministerium abgeklärt. Am Mittwoch folgt nun eine Runde mit dem Gesundheitsministerium, in der die Zulassung von Zuschauern eine zentrale Rolle spielt.