Enttäuschter Rafael Nadal greift sich an den Kopf
Reuters/Clive Brunskill
Tennis

Aus für Nadal in Rom, Djokovic zeigt Nerven

Rafael Nadal ist bei seinem Comeback auf der ATP-Tour beim Masters-1000-Event in Rom im Viertelfinale ausgeschieden. Der Titelverteidiger, der bei den US Open noch pausiert hatte, unterlag am Samstag nach hartem Kampf dem stark aufspielenden Argentinier Diego Schwartzman mit 2:6 5:7. Der topgesetzte Serbe Novak Djokovic erreichte nach einem neuerlichen Ausraster hingegen das Semifinale.

Für den 28-jährigen Schwartzman, der im Ranking auf Position 15 zu finden ist, war es im zehnten Duell der erste Erfolg gegen den spanischen Sandplatzkönig. „Ich bin sehr glücklich. Es ist einfach verrückt. Ich habe mein bestes Tennis gespielt und jede Chance genutzt“, sagte der dreifache ATP-Turniersieger noch auf dem Platz. Die Nummer acht des Turniers bekommt es im Halbfinale mit dem Kanadier Denis Shapovalov zu tun.

Durch das Aus des Weltranglistenzweiten Nadal, der zuvor in zwei Partien nur sechs Games abgegeben hatte, besteht keine Chance mehr auf das Traumfinale gegen Djokovic auf italienischem Boden. Der Weltranglistenerste hatte in seinem Match gegen den deutschen Qualifikanten Dominik Koepfer Nerven gezeigt und einen Satz verloren.

Djokovic sicher weiter

Novak Djokovic hat ohne große Probleme das Semifinale beim ATP-1000-Turnier in Rom erreicht. Auch wenn der Serbe gegen den deutschen Qualifikanten Dominik Koepfer einen Satz abgeben musste, war der Sieg letztlich souverän.

Djokovic zerstört sein Racket

Als er im zweiten Set das Rebreak zum 3:3 ohne Punktgewinn kassierte, zerstörte der Serbe zudem aus Ärger sein Racket. Djokovic gab danach zu, „dass ich Ausbrüche habe, und das ist eine Art Persönlichkeit und der Spieler, der ich immer gewesen bin“. Die Nummer eins der Rom-Setzliste war zuletzt bei den US Open im Achtelfinale wegen einer Unsportlichkeit disqualifiziert worden.

Novak Djokovic blickt auf seinen zertrümmerten Tennisschläger
AP/LaPresse/Alfredo Falcone
Unmittelbar nach den US Open fiel Djokovic mit dem nächsten Ausraster auf

Djokovic behielt gegen den Weltranglisten-97. Koepfer aber am Ende mit 6:3 4:6 6:3 die Oberhand. Der Qualifikant hatte in der zweiten Runde mit einem Sieg gegen den als Nummer fünf gesetzten Franzosen Gael Monfils überrascht. Gegen Djokovic war der 26-Jährige trotz einer starken Leistung und des Gewinns von Satz zwei in seinem ersten Viertelfinale auf der ATP-Tour letztlich chancenlos.

Nach 2:10 Stunden nutzte der topgesetzte Serbe seinen zweiten Matchball zum Einzug in die Runde der besten vier. Djokovic trifft in Rom im Halbfinale nun auf den Norweger Casper Ruud. Der Weltranglisten-34. besiegte Lokalmatador Matteo Berrettini mit 4:6 6:3 7:6 (7/5).

ATP-1000-Turnier in Rom

(Italien, 3.845.000 Euro, Sand)

Halbfinale:
Novak Djokovic (SRB/1) Casper Ruud (NOR) 7:5 6:3
Diego Schwartzman (ARG/8) Denis Shapovalov (CAN/12) 6:4 5:7 7:6 (7/4)
Viertelfinal-Tableau:
Novak Djokovic (SRB/1) Dominik Koepfer (GER) 6:3 4:6 6:3
Casper Ruud (NOR) Matteo Berrettini (ITA/4) 4:6 6:3 7:6 (7/5)
Denis Shapovalov (CAN/12) Grigor Dimitrow (BUL/15) 6:2 3:6 6:2
Diego Schwartzman (ARG/8) Rafael Nadal (ESP/2) 6:2 7:5
Achtelfinal-Tableau:
Novak Djokovic (SRB/1) Filip Krajinovic (SRB) 7:6 (9/7) 6:3
Dominik Koepfer (GER) Lorenzo Musetti (ITA) 6:4 6:0
Matteo Berrettini (ITA/4) Stefano Travaglia (ITA) 7:6 (7/5) 7:6 (7/1)
Casper Ruud (NOR) Marin Cilic (CRO) 6:2 7:6 (8/6)
Denis Shapovalov (CAN/12) Ugo Humbert (FRA) 6:7 (5/7) 6:1 6:4
Grigor Dimitrow (BUL/15) Jannik Sinner (ITA) 4:6 6:4 6:4
Diego Schwartzman (ARG/8) Hubert Hurkacz (POL) 3:6 6:2 6:4
Rafael Nadal (ESP/2) Dusan Lajovic (SRB) 6:1 6:3
Doppel-Halbfinale:
Jeremy Chardy / Fabrice Martin (FRA) Jürgen Melzer / Edouard Roger-Vasselin (AUT/FRA) 6:7 (5/7) 6:4 10/4
Viertelfinale:
Jürgen Melzer / Edouard Roger-Vasselin (AUT/FRA) Max Purcell / Luke Saville (AUS) 6:1 6:1
Achtelfinale:
Jürgen Melzer / Edouard Roger-Vasselin (AUT/FRA) Nicolas Mahut / Benoit Paire (FRA) 6:2 6:4
Erste Runde:
Jürgen Melzer / Edouard Roger-Vasselin (AUT/FRA) Aisam-Ul-Haq Qureshi / Stefanos Tsitsipas (PAK/GRE) 6:4 1:6 11/9
Max Purcell / Luke Saville (AUS) Oliver Marach / Raven Klaasen (AUT/RSA/7) 7:5 7:5

WTA-Premier-Turnier in Rom

(Italien, 1.692.169 Euro, Sand)

Halbfinale:
Simona Halep (ROU/1) Garbine Muguruza (ESP/9) 6:3 4:6 6:4
Karolina Pliskova (CZE/2) Marketa Vondrousova (CZE/12) 6:2 6:4
Viertelfinal-Tableau:
Simona Halep (ROU/1) Julia Putinzewa (KAZ) 6:2 2:0 ret.
Garbine Muguruza (ESP/9) Viktoria Asarenka (BLR) 3:6 6:3 6:4
Marketa Vondrousova (CZE/12) Jelina Switolina (UKR/4) 6:3 6:0
Karolina Pliskova (CZE/2) Elise Mertens (BEL/11) 6:3 3:6 6:0
Achtelfinal-Tableau:
Simona Halep (ROU/1) Dajana Jastremska (UKR) 7:5 6:4
Julia Putinzewa (KAZ) Jelena Rybakina (KAZ/10) 4:6 7:6 (7/3) 6:2
Viktoria Asarenka (BLR) Daria Kasatkina (RUS) 6:6 (2/0) ret.
Garbine Muguruza (ESP/9) Johanna Konta (GBR/7) 6:4 6:1
Marketa Vondrousova (CZE/12) Polona Hercog (SLO) 1:6 6:1 7:6 (7/5)
Jelina Switolina (UKR/4) Swetlana Kusnezowa (RUS) 7:6 (8/6) 6:4
Elise Mertens (BEL/11) Danka Kovinic (MNE) 6:4 6:4
Karolina Pliskova (CZE/2) Anna Blinkowa (RUS) 6:4 6:3