Ganna schlägt im Zeitfahren wieder zu

Zeitfahrweltmeister Filippo Ganna hat am Samstag auch das zweite Einzelzeitfahren des 103. Giro d’Italia für sich entschieden. Der Italiener setzte sich im 34-km-Rennen in der Prosecco-Region nach Valdobbiadene durch und feierte seinen dritten Tagessieg. Der Portugiese Joao Almeida verteidigte als Sechster das Rosa Trikot erfolgreich und baute seine Gesamtführung vor dem Niederländer Wilco Kelderman vor der Bergetappe nach Piancavallo am Sonntag um 16 auf 56 Sekunden aus.

Lesen Sie mehr …