Basketballspieler
2021 Getty Images
Basketball

NBA zieht CoV-Schrauben weiter an

In der National Basketball Association (NBA) werden aufgrund steigender Coronavirus-Zahlen bei einigen Teams und den einhergehenden Spielverschiebungen die Zügel für die Akteure angezogen. Vor allem der Ausgang der Spieler soll drastisch eingeschränkt werden.

Am Dienstag (Ortszeit) mussten aufgrund positivier CoV-Tests weitere Partien abgesagt werden. Betroffen sind davon die Partien Washington Wizards – Utah Jazz und Boston Celtics – Orlando Magic und Phoenix Suns – Atlanta Hawks, die in der Nacht auf Donnerstag hätten stattfinden sollen. Für NBA-Rekordchampion Boston ist es bereits die dritte abgesagte Partie in Serie, weil die Celtics weiterhin nicht auf das Minimum von acht einsatzfähigen Spielern kommen. Dieses Problem haben auch die Washington Wizards.

Wegen der jüngsten Häufung von Spielverschiebungen werden die Regeln nun verschärft. Die Spieler sind angehalten, die nächsten zwei Wochen, sooft es geht, daheimzubleiben. Ihre Häuser und Wohnungen sollen die Basketballer nur für das Training, Sport im Freien, notwendige Besorgungen und außergewöhnliche Umstände verlassen. Bei Auswärtspartien ist es den Spielern verboten, das Hotel für etwas anderes als das Training und die Begegnung zu verlassen. Kontakt mit Hotelgästen, die nicht zum Team gehören, ist ebenfalls untersagt.

Kent Bazemore und Kevon Looney
APA/AFP/Getty Images/Ezra Shaw
Der Mund-Nasen-Schutz ist abseits des Parketts bereits seit Saisonbeginn ständiger Begleiter

Größere Abstände und keine Umarmungen

Außerdem wird es für die Mannschaften in den Flugzeugen und bei den Spielen Sitzordnungen mit vergrößerten Abständen geben. Besprechungen in der Kabine dürfen nicht länger als zehn Minuten dauern, wobei alle Teilnehmer einen Mund-Nasen-Schutz tragen und einen Mindestabstand von sechs Fuß (1,83 m) zur nächsten Person einhalten müssen. Hallen dürfen an Spieltagen frühestens drei Stunden vor Matchbeginn von NBA-Profis betreten werden.

Auch während der Partien gilt es für die Aktiven wie Jakob Pöltl neue Sicherheitsmaßnahmen zu beachten. So sind Umarmungen zu unterlassen, Begrüßungen dürfen nur noch per Ellbogen und mittels Faust erfolgen. Und bei Teams, bei denen ein Spieler positiv getestet wurde, müssen sich die anderen Mitglieder an den folgenden fünf Tagen jeweils zweimal täglich einem Coronavirus-Test unterziehen.

Aufregung um Video

Währenddessen sorgte ein Video von Kyrie Irving für Wirbel. Dieses zeigt den Point Guard der Brooklyn Nets, der die jüngsten vier Spiele aus persönlichen Gründen gefehlt hatte, ohne Mund-Nasen-Schutz auf der Geburtstagsfeier seiner Schwester Asia, die am Montag 30 Jahre alt wurde. Sollten diese Aufnahmen tatsächlich aktuell sein, dann droht Irving eine hohe Geldstrafe wegen Nichteinhaltung des CoV-Protokolls der Liga.

Kyrie Irving
APA/AFP/Getty Images/Sarah Stier
Superstar Irving sieht sich mit einem unvorteilhaften Video konfrontiert

Denn schon vor der Verschärfung der Coronavirus-Regeln war es NBA-Profis untersagt, Bars und Clubs zu betreten bzw. an Privattreffen teilzunehmen, bei denen mindestens 15 Personen anwesend sind. „Wir haben Kenntnis von einem Video, das Kyrie Irving auf einer Familienfeier zeigt, und prüfen die Umstände“, teilte Sean Marks, der General Manager der Nets, mit.

National Basketball Association

Donnerstag, 14. Jänner:
Philadelphia Miami 125:108
San Antonio * Houston 105:109
Toronto Charlotte 111:108
Denver Golden State 114:104
Portland Indiana 87:111
Freitag, 15. Jänner:
Boston Orlando
Cleveland New York
Milwaukee Dallas
Minnesota Memphis
Oklahoma City Chicago
Utah Atlanta
LA Lakers New Orleans
Sacramento LA Clippers
* Pöltl mit 15:26 Minuten Einsatz, zwei Punkte, sechs Rebounds, drei Assists, zwei Blocks

Grunddurchgang

Eastern Conference

Atlantic Division S N %
Boston Celtics 7 3 .700
Philadelphia 76ers 9 4 .692
Brooklyn Nets 7 6 .538
New York Knicks 5 7 .417
Toronto Raptors 3 8 .273
Central Division S N %
Milwaukee Bucks 8 4 .667
Indiana Pacers 8 4 .667
Cleveland Cavaliers 5 7 .417
Chicago Bulls 4 7 .364
Detroit Pistons 2 9 .182
Southeast Division S N %
Orlando Magic 6 5 .545
Atlanta Hawks 5 5 .500
Charlotte Hornets 6 7 .462
Miami Heat 4 6 .400
Washington Wizards 3 8 .273

Western Conference

Northwest Division S N %
Utah Jazz 7 4 .636
Portland Trail Blazers 7 5 .583
Denver Nuggets 6 6 .500
Oklahoma City Thunder 5 6 .455
Minnesota Timberwolves 3 8 .273
Southwest Division S N %
Dallas Mavericks 6 4 .600
San Antonio Spurs 6 6 .500
Memphis Grizzlies 5 6 .455
New Orleans Pelicans 4 6 .400
Houston Rockets 4 6 .400
Pacific Division S N %
Los Angeles Lakers 10 3 .769
Los Angeles Clippers 8 4 .667
Phoenix Suns 7 4 .636
Golden State Warriors 6 6 .500
Sacramento Kings 5 7 .417