Kvandal siegt in Ljubno, Kramer Dritte

Eirin Maria Kvandal hat am Sonntag überraschend den Einzel-Bewerb in Ljubno gewonnen. Die 19-jährige Norwegerin, die erst zum zweiten Mal bei einem Weltcup-Springen dabei war, setzte sich mit Sprüngen auf 92,0 und 89,0 Meter vor der Slowenin Ema Klinec durch. Dritte wurde Ramsau-Siegerin Marita Kramer. Daniela Iraschko-Stolz als Siebente und Sophie Sorschag als Neunte schafften es in die Top Ten. Lisa Eder wurde 19. und Chiara Hölzl belegte Rang 23.

Bei Hölzls Sprung im ersten Durchgang, mit dem sie als 31. die Qualifikation für die Entscheidung nicht geschafft hätte, gab die Ampel keine klaren Signale. Sie durfte noch einmal auf den Bakken und landete auf Rang 16. In der Entscheidung fiel sie dann mit einem 76-Meter-Sprung zurück.

Weltcup-Springen in Ljubno

Endstand:
1. Eirin Maria Kvandal NOR 92,0/89,0 244,2
2. Ema Klinec SLO 94,0/86,5 242,8
3. Marita Kramer AUT 84,5/88,5 238,1
4. Sara Takanashi JPN 85,5/87,5 237,0
5. Maren Lundby NOR 85,0/87,5 233,1
6. Katharina Althaus GER 87,0/83,5 222,6
7. Daniela Iraschko-Stolz AUT 81,5/84,0 220,7
8. Thea Minyan Björseth NOR 86,0/83,0 220,5
9. Sophie Sorschag AUT 84,5/83,5 218,0
10. Nika Kriznar SLO 78,5/84,0 216,4
19. Lisa Eder AUT 78,5/80,5 205,4
23. Chiara Hölzl AUT 79,5/76,0 200,8

Mehr dazu in Skisprung-Weltcup 2020/21