Vier von sechs Teams für Bonusrunde qualifiziert

Noch ehe eine Reihe von Nachtragsspielen ausgetragen werden, haben sich am Samstag in der 18. Runde zwei weitere Teams der spusu-Handballliga der Männer für die Bonusrunde der besten sechs Teams qualifiziert. Nach Tirol und den Fivers sind auch Krems und Hard in der ab 19. März beginnenden Bonusrunde mit von der Partie. Krems besiegte Graz mit 38:33, Hard kam trotz eines 28:33 bei den Fivers weiter.

Tabellenführer Schwaz Tirol siegte bei Bärnbach/Köflach mit 29:23 im Nachtrag von Runde 14. Auch Bregenz feierte beim HC Linz eine 29:25-Auswärtssieg.

Die Hauptrunde geht erst am 6. März nach Austragung aller Nachtragsspiele zu Ende. Die Top Sechs spielen nach einer Nationalteampause in der Bonusrunde um die Top Vier für die Pick Round. Die anderen Teams spielen in der Qualirunde um zwei weitere Viertelfinalplätze.

Mehr dazu in Österreichische Handballligen 2020/21