Rom und Valencia tragen Doppelrennen aus

Die Formel E hat ihrem vorläufigen Saisonkalender vorerst zwei weitere Rennen hinzugefügt. Sowohl bei der nächsten Station Mitte April (10./11.) in Rom als auch bei der folgenden Ende April (24./25.) in Valencia werden jeweils Doppelveranstaltungen ausgetragen. Das gab die vollelektrische Rennserie, die in dieser Saison erstmals über WM-Status verfügt, am Samstag bekannt.

Der Kalender umfasst damit vorerst zehn E-Prix, soll vorbehaltlich coronavirusbedingter Änderungen aber demnächst noch weiter ergänzt werden. Der Saisonstart ist Ende Februar mit einem Doppelrennen in Dirijah in Saudi-Arabien erfolgt.