Lindner-Club Basel zieht die Notbremse

Der Schweizer Spitzenclub FC Basel hat nach einer sportlichen Talfahrt die Notbremse gezogen und sich am Dienstag von Trainer Ciriaco Sforza getrennt. Die Entlassung folgte einen Tag nach der 1:2-Heimniederlage gegen Aufsteiger Vaduz. Bis Saisonende wird der Club von ÖFB-Teamgoalie Heinz Lindner interimistisch vom bisherigen Assistenztrainer Patrick Rahmen betreut.

Ciriaco Sforza
Reuters/Arnd Wiegmann

Der FC Basel ist neun Runden vor Schluss nur auf Platz fünf klassiert. Seit der Winterpause hat kein Team in der Super League weniger Punkte geholt. Außerdem hat der FCB seit 1997 nie mehr einen schlechteren Punkteschnitt ausgewiesen.

Der 51-jährige Sforza hatte den Job beim FC Basel erst im August 2020 vom ehemaligen ÖFB-Teamchef Marcel Koller übernommen. Der einstige Mittelfeldspieler hatte 2001 mit dem FC Bayern die Champions League gewonnen und spielte 79-mal im Schweizer Nationalteam.

Mehr dazu in sport:ORF.at/fussball