Einzel-WM findet im November in Houston statt

Die Einzel-WM soll in diesem Jahr trotz der Coronavirus-Pandemie vom 23. bis 29. November in Houston stattfinden. Diesen neuen Termin gab der Weltverband ITTF am Dienstag bekannt. „Nachdem die Team-WM in Busan gecancelt werden musste, war es uns sehr wichtig, eine Lösung für die WM 2021 zu finden“, sagte der CEO des Weltverbandes, Steve Dainton.

Houston hatte bereits 2019 als erste amerikanische Stadt den Zuschlag für eine Tischtennis-WM erhalten. Die Absage dieses Turniers stand jedoch nach dem Ausbruch der Coronavirus-Krise immer wieder im Raum.

So müssen in diesem Jahr zahlreiche internationale Wettbewerbe wie die Olympischen Spiele, die Einzel-EM im Juni und die Team-EM im September nachgeholt oder verschoben werden. Die mehrfach verlegte Team-Weltmeisterschaft im März wurde endgültig abgesagt.