Indiana deklassiert mit Punkterekord Oklahoma

Die Indiana Pacers haben Oklahoma City Thunder am Samstag (Ortszeit) daheim mit 152:95 deklassiert. Weder hatten die Pacers davor in der National Basketball Association (NBA) so viele Punkte in einem Match erzielt noch hatte Oklahoma je so hoch verloren.

Als der Vorsprung im vierten Viertel 67 Punkte betragen hatte, war Indiana gar auf dem Weg zum Sieg mit dem größten Vorsprung der NBA-Geschichte. Die Cleveland Cavaliers hatten 1991 gegen Miami Heat eine Plus von 68 Zählern gehabt.

Utah Jazz holte sich indes mit einem 106:102-Heimsieg gegen die Toronto Raptors Platz eins in der Liga zurück. Am Vortag war Utah den Phoenix Suns noch 100:121 unterlegen. Die Golden State Warriors wiederum verdankten ihren 113:87-Sieg bei den Houston Rockets einmal mehr Stephen Curry. Der Topstar war im dritten Abschnitt nicht zu halten, als er 23 seiner insgesamt 30 Punkte erzielte.

Mehr dazu in National Basketball Association