Straka schafft in Charlotte den Cut

Sepp Straka hat beim PGA-Turnier der Golfer in Charlotte im US-Staat North Carolina eine bessere Platzierung an den letzten beiden Löchern der zweiten Runde verpasst, als 51. aber den Cut für das Wochenende geschafft.

Ein Doppelbogey und ein Bogey am Ende der Runde trieben sein Score auf 74 Schläge und gesamt 143 in die Höhe. Die Führung teilten sich mit je 136 die US-Amerikaner Patrick Rodgers und Gary Woodland sowie der Engländer Matt Wallace.