Viertelfinal-Ausgleich für Schwaz und Bärnbach/Köflach

Erstmals seit Einführung in der Saison 2013/14 gehen zumindest zwei der vier Viertelfinale in der Handballliga der Männer in ein entscheidendes Spiel. Bregenz daheim mit einem 22:25 (12:13) gegen Schwaz und Hard durch ein 27:29 (13:14) bei Bärnbach/Köflach verabsäumten es nach ihren Auftaktsiegen vom Dienstag, ins Semifinale einzuziehen. Am Montag müssen in der Entscheidung nun die Bregenzer nach Tirol (19.30 Uhr), die Harder haben gegen Bärnbach/Köflach Heimvorteil (19.00 Uhr).

In Bregenz revanchierten sich die Schwazer für die erlittene Heimniederlage, nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte setzten sich die Gäste mit Fortdauer der zweiten Hälfte zwischenzeitlich bis auf fünf Tore ab. Die Harder wiederum enttäuschten als Favorit gegen engagiert aufgetretene Steirer und gingen gegen jubelnde Gastgeber als verdiente Verlierer vom Parkett. Bärnbach/Köflach war als Zweiter der Qualifikationsrunde bzw. achtes Team in die K.-o.-Phase gekommen.

Mehr dazu in Österreichische Handballligen 2020/21