Dritter Kampf zwischen Fury und Wilder wohl fix

Die Schwergewichtsboxer Tyson Fury und Deontay Wilder sollen sich mündlich auf einen dritten Kampf geeinigt haben. Das berichteten mehrere US-Medien am Donnerstag (Ortszeit). Der Kampf sei für den 24. Juli in Las Vegas angesetzt.

Mit dem 14. August soll es aber nach ESPN-Informationen auch einen Ausweichtermin geben. An diesem Tag hätte Fury ursprünglich gegen Anthony Joshua antreten sollen. Ein Richter hatte jedoch entschieden, dass Fury vertraglich zunächst an einen Rückkampf mit Wilder gebunden sei. Dadurch wurden die Verhandlungen zwischen Fury und Joshua vorerst gestoppt.

Im ersten Kampf zwischen Fury und Wilder gab es im Dezember 2018 ein Unentschieden. Im Februar des Vorjahres hatte sich Fury durch technischen K. o. den WBC-Titel gesichert. Seither standen die beiden Kontrahenten nicht mehr im Ring.