Schubert hofft auf schwierige Route im Klettern

Am Dienstag startet für Jakob Schubert das Abenteuer Olympia. Der dreifache Weltmeister geht als Medaillenkandidat in die olympische Premiere im Klettern. Das erste Kennenlernen mit der Wand in Tokio stärkte die Zuversicht des Tirolers. Denn Schubert wünscht sich in den Disziplinen Speed, Bouldern und Lead vor allem bei den beiden letztgenannten eines: eine möglichst schwierige Route.

Mehr dazu in sport.ORF.at/tokyo2020