Neuzugang Correa schießt Inter gleich zum Sieg

Titelverteidiger Inter Mailand hat auch sein zweites Saisonspiel in der italienischen Fußballmeisterschaft gewonnen. Die Mailänder rangen Hellas Verona nach frühem Rückstand am Freitagabend auswärts noch mit 3:1 (0:1) nieder.

Zum Matchwinner avancierte Neuzugang Joaquin Correa. Der Argentinier, dessen Wechsel vom Ligarivalen Lazio Rom erst am Donnerstagabend fixiert worden war, traf nach seiner Einwechslung im Finish im Doppelpack (83., 94.).

Joaquin Correa
AP/LaPresse/Paola Garbuio

Zuvor hatte Lautaro Martinez (47.) Veronas Führungstor durch Ivan Ilic (15.) ausgeglichen. Der bei Inter auf dem Abstellgleis stehende Valentino Lazaro befand sich nicht im Aufgebot der Mailänder. Für den Steirer soll bis Transferschluss nächsten Dienstag noch ein Abnehmer gefunden werden.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball