Speed-Auftakt heuer wieder in Kanada

Der alpine Skiweltcup kehrt nach zwei Jahren Pause nach Kanada zurück, das Programm wurde nun offiziell bestätigt. Nach der Absage der Rennen im November/Dezember 2020 wegen der Coronavirus-Pandemie bestreiten die Männer heuer von 26. bis 28. November zwei Abfahrten und einen Super-G in Lake Louise, die Frauen haben von 3. bis 5. Dezember ebenfalls dort das gleiche Programm vor sich. Es ist der Speed-Auftakt für den kommenden Olympiawinter.

Der Weltcup-Auftakt erfolgt am 23./24. Oktober mit je einem Riesentorlauf für Frauen und Männer in Sölden. Für 13./14. November ist je ein Parallelrennen in Lech/Zürs angesetzt, für 20./21. November zwei Slaloms der Frauen in Levi. Für die Männer geht es dann nach Lake Louise und anschließend in die USA nach Beaver Creek (3.-5.12./zwei Super-G, eine Abfahrt), der Frauen-Tross reist über Killington (27./28.11./Riesentorlauf, Slalom) nach Kanada.