Chiefs drehen NFL-Auftaktschlager gegen Browns

Die Kansas City Chiefs sind dank eines Kraftaktes erfolgreich in die neue Saison der National Football League (NFL) gestartet. Der Vorjahresfinalist und Meister der Saison 2019/20 setzte sich am Sonntag daheim gegen die Cleveland Browns nach einer Aufholjagd mit 33:29 durch. Die Chiefs liefen dabei lange Zeit einem Rückstand hinterher, bevor Quarterback Patrick Mahomes in der zweiten Hälfte drei Touchdown-Pässe warf, darunter einen Pass über 75 Yards auf Wide Receiver Tyreek Hill.

Unter die Räder gekommen sind indes die Green Bay Packers, die bei den New Orleans Saints mit 3:38 verloren. Während Saints-Quarterback Jameis Winston, der in die Fußstapfen von NFL-Legende Drew Brees trat, fünf Touchdown-Pässe warf, zeigte Packers-Spielmacher Aaron Rodgers mit zwei Interceptions und nur 133 geworfenen Yards ungewohnte Schwächen. Auswärtssiege feierten die Seattle Seahawks (28:16 bei den Indianapolis Colts) und die Pittsburgh Steelers (23:16 bei den Buffalo Bills.).

Mehr dazu in National Football League