Cristiano Ronaldo jubelt
Reuters/David Klein
Fußball

Ronaldo trifft bei spätem ManUnited-Sieg

Superstar Cristiano Ronaldo hat sich auch in seinem zweiten Ligaspiel seit seiner Rückkehr zu Manchester United in die Schützenliste eingetragen. Der 36-jährige Stürmer erzielte am Sonntag beim 2:1 bei Rapids Europa-League-Gegner West Ham United in der 35. Minute den Ausgleich. Fünf Minuten zuvor hatte Said Benrahma die Londoner in Führung gebracht. Zum Matchwinner avancierte Ex-West-Ham-Spieler Jesse Lingard in der 89. Minute.

United holte in der fünften Premier-League-Runde den vierten Sieg, Offensivspieler Lingard hatte in der vergangenen Saison auf Leihbasis für die „Hammers“ gespielt. In der dramatischen Nachspielzeit bekamen die Gastgeber nach Videobeweis noch einen Handelfmeter zugesprochen. Doch der extra dafür eingewechselte Mark Noble scheiterte mit seinem Schuss an ManUnited-Keeper David De Gea.

Damit liegen die weiter unbesiegten „Red Devils“ mit 13 Zählern punktegleich auf Platz drei hinter Chelsea und Liverpool. Champions-League-Sieger Chelsea siegte beim Londoner Stadtrivalen Tottenham Hotspur souverän mit 3:0. Thiago Silva (49.) per Kopf, N’Golo Kante (57.) mit einem abgefälschten Schuss aus rund 20 Metern und Antonio Rüdiger in der Nachspielzeit trafen für das Team von Thomas Tuchel. Leicester City verlor unterdessen bei Brighton and Hove Albion mit 1:2.

Mark Noble scheitert an David de Gea
Reuters/John Sibley
In der dramatischen Nachspielzeit wehrte De Gea auch noch einen Elfmeter von West Ham ab

Southampton überrascht gegen ManCity

Trainer Ralph Hasenhüttl gelang schon am Samstag mit seinem Club Southampton eine Überraschung. Die „Saints“ erkämpften auswärts gegen Manchester City ein 0:0. Dass keine Tore fielen, lag auch am Video Assistant Referee (VAR). In Manchester hatte Referee Jon Moss City-Verteidiger Walker nach einem vermeintlichen Foul (61.) zunächst Rot gezeigt und den Saints einen Strafstoß zugesprochen. Nach Videobeweis nahm er die Entscheidung aber dann zurück.

Kurz vor dem Ende der Partie wurde ein Kopfballtreffer von Phil Foden nach Videobeweis wegen einer Abseitsposition nicht gegeben. Drei Tage nach dem 6:3 gegen RB Leipzig in der Champions League gelang ManCity nur ein Schuss auf das gegnerische Tor, das war zuletzt in der Liga vor mehr als vier Jahren der Fall gewesen.

Trainer Ralph Hasenhuttl mit Romain Perraud
Reuters/Phil Noble
Trainer Ralph Hasenhüttl durfte seiner Mannschaft zu einem Punktegewinn gratulieren

Liverpool gewann gegen Crystal Palace 3:0 – Sadio Mane (43.), Mohammed Salah (78.) und Naby Keita (89.) trafen. Arsenal holte mit einem 1:0 in Burnley den zweiten Erfolg in Folge. Das Goldtor erzielte Martin Ödegaard (30.).

Bachmann muss pausieren

Watford setzte sich beim punktelosen Schlusslicht Norwich City mit 3:1 durch. Bei den Siegern fehlte ÖFB-Teamgoalie Daniel Bachmann wegen eines in der Vorwoche erlittenen minimalen Einrisses des Seitenbandes im Knie. Bachmann nahm ab Donnerstag am Mannschaftstraining teil, ein Fitnesstest am Matchtag ergab aber, dass ein Restrisiko bestehen bleiben würde. In Absprache mit Watfords medizinischer Abteilung entschied der Niederösterreicher, eine kurze Pause einzulegen, um nicht eine Verschlimmerung der Blessur in Kauf zu nehmen.

„Die Verletzung ist unter Kontrolle, aber bei einer unglücklichen Bewegung hätte ich damit rechnen müssen, längere Zeit auszufallen“, bestätigte der ÖFB-Internationale, der in Norwich von Ben Foster vertreten wurde. Bereits am kommenden Samstag gegen Newcastle sollte Bachmann in die Watford-Startelf zurückkehren.

Englische Premier League, neunte Runde

Freitag, 22. Oktober:
Arsenal Aston Villa 3:1
Samstag, 23. Oktober:
Chelsea Norwich 7:0
Everton Watford * 2:5
Southampton Burnley 2:2
Leeds Wolverhampton 1:1
Crystal Palace Newcastle 1:1
Brighton & Hove Manchester City 1:4
Sonntag, 24. Oktober:
Brentford Leicester 1:2
West Ham Tottenham 1:0
Manchester United Liverpool 0:5
* Bachmann auf der Bank

Tabelle: