Fuhrmann nominiert zwei Debütantinnen

ÖFB-Teamchefin Irene Fuhrmann hat für die WM-Qualifikationsspiele des Nationalteams der Frauen mit Lainie Fuchs vom First Vienna FC und Torfrau Mariella El Sherif von Sturm Graz zwei Debütantinnen nominiert. Mit Sand-Legionärin Lena Triendl ist der Kader für die Partien in England am 27. November (13.30 Uhr, live in ORF1) und in Luxemburg (30. November, 19.30 Uhr, live in ORF Sport +) drei Tage später komplett.

Angeführt wird das Aufgebot von arrivierten Spielerinnen wie Carina Wenninger, Sarah Puntigam, Sarah Zadrazil und Nicole Billa. Die Österreicherinnen bereiten sich ab Montag in Bad Tatzmannsdorf auf die Spiele vor. Gegen den Weltranglistenachten England wird in Sunderland gespielt, danach geht es weiter ins Großherzogtum.

Die ÖFB-Auswahl liegt in der Qualigruppe nach vier Spielen auf Platz zwei hinter den favorisierten Engländerinnen. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für die Endrunde 2023 in Australien und Neuseeland. Der Zweite darf in einem Play-off auf einen WM-Platz hoffen.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball