ÖSV-Sportdirektor Giger erlitt Oberarmkopfbruch

Anton Giger ist in der Innsbrucker Universitätsklinik für Orthopädie und Traumatologie wegen eines Trümmerbruchs des Oberarmkopfes operiert worden. Der Sportdirektor des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) hatte sich diesen bei einem Sturz auf dem Stubaier Gletscher im Rahmen des Weltcups der Freeskier zugezogen. Giger wird das Spital noch im Laufe der Woche verlassen können.