Erster Weltcup-Sieg für Lanisek

Der Slowene Anze Lanisek hat am Sonntag im finnischen Ruka sein erstes Weltcup-Springen gewonnen. Er holte sich den zweiten Bewerb an diesem Wochenende vor den beiden Deutschen Karl Geiger und Markus Eisenbichler. Bester Österreicher wurde Stefan Kraft als Siebenter.

Das zweite Einzel-Springen in Ruka ist derzeit live in ORF1 und im Livestream zu sehen.

Weltcup-Springen in Ruka

Endstand
1. Anze Lanisek SLO 147,0/135,0 311,9
2. Karl Geiger GER 138,0/142,5 310,3
3. Markus Eisenbichler GER 145,0/135,5 305,2
4. Marius Lindvik NOR 138,5/138,5 297,5
5. Cene Prevc SLO 143,0/136,0 296,8
6. Peter Prevc SLO 142,0/134,0 288,2
7. Stefan Kraft AUT 123,0/138,5 284,0
8. Manuel Fettner AUT 139,5/128,0 281,8
9. Stephan Leyhe GER 126,0/139,5 281,6
10. Andreas Wellinger GER 132,5/138,5 281,5
11. Killian Peier SUI 132,0/133,0 277,1
12. Danil Sadreew RUS 135,0/140,0 276,4
13. Markus Schiffner AUT 133,0/133,5 273,5
14. Daiki Ito JPN 128,5/132,5 271,3
15. Junshiro Kobayashi JPN 135,0/129,5 271,2
16. Evgenii Klimow RUS 131,5/134,0 271,0
17. Daniel Huber AUT 131,5/134,0 269,5
18. Artti Aigro EST 131,0/133,0 268,0
19. Gregor Deschwanden SUI 134,0/132,5 267,1
20. Timi Zajc SLO 140,5/120,5 265,0
21. Daniel Tschofenig AUT 129,5/127,0 261,5
22. Roman Trofimow RUS 133,0/129,0 261,4
23. Jakub Wolny POL 130,0/132,0 260,1
24. Constantin Schmid GER 128,0/120,5 257,5
25. Anders Fannemel NOR 137,5/124,0 253,4
26. Daniel Andre Tande NOR 129,5/114,5 242,6
27. Piotr Zyla POL 140,0/112,0 236,9
28. Philipp Aschenwald AUT 134,5/114,5 231,9
29. Jan Hörl AUT 128,0/104,5 226,6
30. Fredrik Villumstad NOR 134,5/103,0 216,6
Nicht für das Finale qualifiziert u.a.:
33. Simon Ammann SUI 127,0 127,9
41. Kamil Stoch POL 121,5 120,4
44. Dawid Kubacki POL 125,5 115,9
Nicht für den Bewerb qualifiziert: Egner Granerud (NOR)