Salzburg feiert Sieg, KAC verliert nach Penaltyschießen

Die beiden stärksten Verfolger von HK Olimpija Ljubljana haben am Sonntag in der bet-at-home ICE Hockey Leage den Ausrutscher des Tabellenführers am Vortag ausgenutzt und den Rückstand verkürzt.

Hydro Fehervar AV19 verteidigte mit einem 4:0-Erfolg bei den Steinbach Black Wings Linz Rang zwei, der Tabellendritte Red Bull Salzburg holte mit einem 6:3-Heimsieg gegen TIWAG Innsbruck Haie ebenfalls drei Punkte. Die Moser Medical Graz 99ers verloren in Bozen mit 2:3, der KAC unterlag HC Orli Znojmo nach Penaltyschießen mit 2:3.

Jubelnde RedBull Salzburg Spieler.
GEPA/Gintare Karpaviciute

Salzburg trat nach langer Zeit und vielen verletzungsbedingten Ausfällen wieder in Bestbesetzung an und dominierte von Beginn weg. Nach früher Führung durch Paul Huber (3.) zogen die „Bullen“ auf 4:1 davon, doch die Innsbrucker Haie kämpften sich bis zur zweiten Pause auf 3:4 heran. Im Schlussdrittel sorgten aber Jan-Mikael Järvinen (44.) und Thomas Raffl (50.) bald für die Vorentscheidung.

Linz und KAC kassieren Niederlagen

Auch Fehervar ging in Linz früh in Führung (6./SH) und vollendete im Schlussdrittel den deutlichen Sieg. Der neue Linz-Trainer Raimo Summanen, der mit einem Überraschungserfolg gegen Tabellenführer Ljubljana gestartet war, hat seither alle drei Spiele verloren.

Meister KAC kassierte nach zuletzt fünf Siegen wieder eine Niederlage und fiel auf Rang sechs zurück. Südtirol holte im zweiten Spiel nach der Ablöse von Trainer Doug Mason den ersten Sieg. Zwei Powerplay-Tore durch Daniel Catenacci (39.) und Mike Halmo (45.) entschieden die Partie zugunsten der Bozener, die im Finish noch unter Druck gerieten.

ICE Hockey League, 24. Runde

Endstände:

Bozen – Graz 3:2

(1:0 1:2 1:0)

Tore: Gluck (11.), Catenacci (39./PP), Halmo (45./PP) bzw. Ograjensek (21.), Gordon (28./PP)

Salzburg – Innsbruck 6:3

(2:0 1:3 2:0)

Tore: Huber (3.), Schneider (18., 30./PP), Nissner (32.), Järvinen (44.), Raffl (50.) bzw. Boruta (25.), Feldner (35.), Leavens (39.)

Linz – Fehervar 0:4

(0:1 0:0 0:3)

Tore: Bartalis (6.), Kuralt (43.), Nemeth (50.), Erdely (60.)

Znojmo – KAC 3:2 n. P.

(1:1 1:1 0:0 0/0 2/1)

Tore: Prokes (9., 21.) bzw. Kraus (2.), Fraser (25.)

Tabelle

Sp S SV NV N TV P PS
1. Red Bull Salzburg 38 19 8 5 6 126:83 78 2,053
2. Hydro Fehervar AV19 35 18 2 3 12 119:101 61 1,743
3. HC Bozen Südtirol Alperia 37 17 4 3 13 109:110 62 1,676
4. HK Olimpija Ljubljana 35 17 2 3 13 113:103 58 1,657
5. KAC 38 15 5 7 11 113:89 62 1,632
6. EC Grand Immo VSV 35 13 6 3 13 122:111 54 1,543
7. spusu Vienna Capitals 37 16 3 3 15 93:96 57 1,541
8. TIWAG Innsbruck Haie 38 16 4 1 17 108:116 57 1,500
9. HC Orli Znojmo 35 15 3 1 16 124:114 52 1,486
10. HC Pustertal Wölfe 38 14 4 6 14 102:106 56 1,474
11. Moser Medical Graz 99ers 39 15 4 3 17 121:119 56 1,436
12. Dornbirn Bulldogs 39 9 3 7 20 101:141 40 1,026
13. Steinbach Black Wings Linz 38 6 3 7 22 80:139 31 0,816

S = Siege (drei Punkte)
SV = Siege nach Verlängerung/Penaltyschießen (zwei Punkte)
NV = Niederlagen nach Verlängerung/Penaltyschießen (ein Punkt)
N = Niederlagen (null Punkte)
PS = Punkteschnitt

Bratislava Capitals nach 14 absolvierten Spielen ausgestiegen

Mehr dazu in ICE Hockey League